Dr. med. Tobias Freund

Facharzt für Allgemeinmedizin

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Studium

 

2006 – 2012 Humanmedizin an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg, der Abschluss erfolgte in Mindeststudienzeit.

2012             Approbation als Arzt durch die Regierung Unterfranken

 

Medizinische Dissertation an der Missionsärztlichen Klinik Würzburg unter der Leitung von Prof. Dr. med. B. Jany:  

"Pulmonale Hypertonie bei dialysepflichtiger Niereninsuffizienz."


Medizinischer Werdegang

 

Caritas Krankenhaus Bad Mergentheim, Neurologie unter CA Prof. M. Mäurer

Kreisklinik Bad Neustadt Innere Medizin, Schwerpunkte Gastroenterologie, Pneumologie, Notaufnahme

Hausärztliche Tätigkeit Bad Mergentheim, Kitzingen und Würzburg

2017                 Anerkennung als Facharzt für Allgemeinmedizin

2018                 Gründung der Gemeinschaftspraxis Dres. med. Tobias Freund & Matthias Hock

 

Zusatzqualifikationen / Fortbildungen

 

Weiterbildung Psychosomatische Grundversorgung

Kurs Ultraschall des Abdomens, Schilddrüse und Gefäße, Prof. Dr. med. Strobel, Erlangen

Hautkrebsscreening – Curriculum der Landesärztekammer Baden-Württemberg zur Erlangung der Qualifikation zur Durchführung der Krebsfrüherkennungsuntersuchung der Haut

2 Jahre Weiterbildungsbefugnis Allgemeinmedizin

 

Mitgliedschaften

 

Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin (www.degam.de )

Junge Allgemeinmedizin Deutschland ( http://www.jungeallgemeinmedizin.de/ )

Junge Allgemeinmedizin Bayern ( http://www.ja-bay.de/

 

 

 

 

 

Dr. med. Matthias Hock

Facharzt für Allgemeinmedizin

Notfallmedizin

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Studium

 

2006 – 2012   Humanmedizin an der Justus-Liebig Universität Gießen und Julius-Maximilians-Universität Würzburg

2011               Abschluss Begleitstudiengang „Experimentelle Medizin“ mit Auszeichnung (1,2)

2012               Approbation als Arzt durch die Regierung Unterfranken

 

Medizinische Dissertation am Pathologischen Institut der Universität Würzburg bei Prof. Edgar Serfling:

„Analyse der NFATc1 Genexpression durch eGFP-BAC Reportermäuse“


Medizinischer Werdegang

 

2012 – 2015    Juliusspital Würzburg, Innere Medizin, Abt. für Gastroenterologie und Rheumatologie (Prof. W. Scheppach) und

                        Abt. für Kardiologie und Intensivmedizin (Prof. M. Meesmann)

2015                Zusatzbezeichung Notfallmedizin

2015 – 2017   Orthopädische und allgemeinmedizinische Praxistätigkeit in Würzburg, Gerbrunn und Kitzingen

2018                Anerkennung als Facharzt für Allgemeinmedizin

2018                Gründung der Gemeinschaftspraxis Dres. med. Tobias Freund & Matthias Hock

 

Zusatzqualifikationen / Fortbildungen

 

Weiterbildung Psychosomatische Grundversorgung

Hautkrebsscreening der Bayerischen Landesärztekammer

DEGUM Sonographiekurse (Abdomen und Schilddrüsensonographie, Doppler- und Duplexsonographie)

 

Mitgliedschaften

 

Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin (www.degam.de )

Junge Allgemeinmedizin Deutschland ( http://www.jungeallgemeinmedizin.de/ )

 

 

 

 

 

Dr. med. Bettina Götte

Praktische Ärztin

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Studium

 

1985 - 1992   Humanmedizin an der Julius - Maximilians - Universität Würzburg sowie Studium der Kunst- und Mittelalterlichen

                      Geschichte in Padua

1994              Approbation als Ärztin durch die Regierung Unterfranken

 

Medizinische Dissertation am Institut für Geschichte der Medizin der Universität Würzburg:

"Lasslunare - Untersuchungen zur mittelalterlichen Lunarliteratur unter besonderer Berücksichtigung des Aderlasses"

 

Medizinischer Werdegang

 

1992 - 1994  AIP und Assistenzärztin in der Chirurgischen Klinik des Leopoldinakrankenhauses Schweinfurt

1994             Assistenzärztin in einer Allgemeinarztpraxis in Würzburg

1995             Assistenzärztin in der Medizinischen Klinik der Uniklinik Würzburg

1996             Anerkennung als Praktische Ärztin

1996-1998    Assistenzärztin in einer Allgemeinarztpraxis in Nürnberg

1998             Freiberufliche Tätigkeit als Vertretungsärztin in verschiedenen Praxen im Raum Würzburg und Kitzingen

ab 2012        Angestellte Ärztin

 

Zusatzqualifikationen / Fortbildungen

 

                    Akupunkturausbildung mit Abschluss A-Diplom (Ohr- und Körperakupunktur)

                    Kontinuierliche Teilnahme an Fortbildungen

 

 

 

 

 

Dr. med. Katharina Schneider

Ärztin

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Studium

 

2011 – 2017    Humanmedizin an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg

2017                Approbation als Ärztin durch die Regierung Unterfranken

 

Medizinische Dissertation an der neurologischen Klinik der Universität Würzburg bei Prof. Clauda Sommer:

"Nachweis und Analyse von Phospho-Alpha-Synuclein-Ablagerungen in Hautnerven von Patienten

mit Morbus Parkinson oder Multisystematrophie"

 

Medizinischer Werdegang

 

2018  2020     Innere Medizin (Gastroenterologie, Diabetologie, Onkologie und Kardiologie) Klinik Kitzinger Land

ab 2020            Hausärzte Kitzingen

 

 

 

 

 

Dr. med. Julia Hagemeister

Ärztin in Weiterbildung 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Studium

 

2008 - 2015    Humanmedizin an der Martin-Luther-Universität Halle und Approbation als Ärztin

2005 - 2008    Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegering (Missionsärztliche Klinik Würzburg)

 

Medizinischer Werdegang

 

2016               Innere Medizin (Allgemeine Innere Medizin, Pneumologie) Missionsärztliche Klinik Würzburg

2017 - 2021    Innere Medizin und Notaufnahme Kreiskliniken Neustadt Aisch/Bad Windsheim

ab 2021          Hausärzte Kitzingen